Programm
/ Kursdetails

frank & frei: Der Synodale Weg - Reform-Impuls oder Partizipations-Placebo?

Wohin führt der „Synodale Weg“? Auf halber Strecke liegt das Ende des Reformprozesses, den die Deutsche Bischofskonferenz zusammen mit dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) der Kirche in Deutschland angedeihen lässt, noch im dichten Nebel. Norbert Lüdecke, Professor für Kirchenrecht an der Universität Bonn, stellt bereits eine feste Prognose: Eine andere, reformierte Kirche wird nicht das Ergebnis sein. „Es wird wohl beim erneuten Rundweg bleiben, der im Kreis herum, aber an kein Ziel führt“, schreibt der Theologe in seinem neuen Buch „Die Täuschung. Haben Katholiken die Kirche, die sie verdienen?“. Aus 70 Jahren Geschichte des ZdK und fünf Jahrzehnten mit Synoden, Dialogen und Gesprächsprozessen folgert Lüdecke: Nichts als Teilhabe-Attrappen und Partizipations-Placebos, mit denen das kritische Kirchenvolk von einer auf der eigenen Macht beharrenden Hierarchie hingehalten und ruhiggestellt werden soll. Warum lassen die Laien das bloß mit sich machen?, fragt Lüdecke.

Charlotte Kreuter-Kirchhof, Jura-Professorin an der Universität Düsseldorf, Richterin am NRW-Verfassungsgerichtshof und Mitglied im Päpstlichen Wirtschaftsrat, ist beim Synodalen Weg dabei: Sie berät das Synodalforum 1 „Macht und Gewaltenteilung“ und ist überzeugt, dass auch die Kirche reformierbar ist. Etliche Vorlagen für die Synodalversammlung mit konkreten Vorschlägen für eine wirksame Machtkontrolle tragen Kreuter-Kirchhofs Handschrift. „frank&frei“-Gastgeber Joachim Frank, auch er Berater des Synodalforums 1, hat Kreuter-Kirchhof zusammen mit dem Kölner Theologieprofessor Hans-Joachim Höhn eingeladen, um über Erwartungen, Hoffnungen und mögliche Enttäuschungen auf dem Synodalen Weg zu diskutieren. Höhn lehrt Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Universität zu Köln und ist ein häufiger, geschätzter Gast der Karl-Rahner-Akademie.

Status (Präsenz): Keine Anmeldung möglich Keine Anmeldung möglich

Status (Online): Keine Anmeldung möglich Keine Anmeldung möglich


Kursnr.: 21016_1

Beginn: Mo., 30.08.2021, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 8,00 € (ermäßigt 4,00 €)

Anmeldeschluss: 30.08.2021 15:00 Uhr


Datum
30.08.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Derzeit keine Online-Anmeldung möglich


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr