Programm
/ Kursdetails
Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "x" (Nr. 123) in den Bildungskorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Bildungskorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Was bewegt ... PETER BUSMANN? - Kölner Köpfe in der KRA

Prof. Peter Busmann
im Gespräch mit Helga Kirchner

Er selbst nennt es sein »opus magnum« - das Museum Ludwig mit der Philharmonie in Köln.
Entworfen und geplant hat dieses Schmuckstück der Architekt Peter Busmann zusammen mit seinem Kollegen und Partner Gottfried Haberer. Dienlich war dem Projekt, dass beide auch Musiker sind. Im Jahre 1986 wurde der Bau eröffnet, termingerecht und für die geplanten 500 Millionen DM Kosten. Eine Sensation aus heutiger Sicht. Rückblickend sagt Busmann, dass damals das Zusammenspiel der Kräfte funktioniert habe.
Geboren in Hannover, nutzte er als frisch diplomierter Architekt einen Zugstop in Köln, um sich ohne Termin in einem Architekturbüro vorzustellen. Auf Anhieb bekam er einen Job und blieb. Obwohl längst jenseits des Pensionsalters, ist er weiterhin tätig.
Aufs Planen und Bauen allein hat er sich nie beschränkt, sondern griff und greift in städtische Debatten ein, lanciert Ideen, Vorschläge, entwickelt Pläne: ob es, um nur einige zu nennen, um die Historische Mitte, die Wiederbelebung des Ebertplatzes, die Initiative Archivkomplex oder die Archäologische Zone geht.
Spuren seines kulturellen und sozialen Engagements finden sich an vielen Orten. In Köln etablierte sich dank Busmann im ehemaligen Theater Kefka des BauturmHauses das Theater im Bauturm. Er fertigte den Entwurf für »Gulliver«, die Überlebensstation im Bahnbogen der Hohenzollernbrücke. In Südamerika wirkt er als Berater beim Bau von Kindergärten und Schulen mit. Der Träger des Ordens 'Pour le Mérite für Wissenschaften und Künste' hat ein Büro in Berlin und lebt in der Nähe von Köln, in Bornheim­ Uedorf. Offenbar kein Problem für den Mann mit dem Lieblingsspruch: »Stress lehne ich ab - fertig.«

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 18096

Beginn: Mi., 22.05.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 8,00 € (ermäßigt 4,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn


Datum
22.05.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Prof. Peter Busmann
Portrait © KStA Michael Bause


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr