Programm
/ Kursdetails

frank & frei: "Deutsch, nicht dumpf"

Den Friedensnobelpreis will sie nicht gewinnen, aber am Frieden ist Thea Dorn trotzdem gelegen - und deshalb streitet sich die Philosophin und Publizistin leidenschaftlich gern. Zum Beispiel über das 'Deutschsein'. Schon in ihrem Buch "Die deutsche Seele" ist sie anhand von 60 'typisch deutschen' Begriffen der Frage nachgegangen, was die Deutschen als Nation, als Volk, als... - ja, als was eigentlich? - eint. Seit AfD, Pegida und Konsorten den "dümmstmöglichen Begriff von Deutschsein aus der Mottenkiste geholt" haben, nämlich einen vom Rasse-Unwort determinierten, sucht Dorn umso intensiver danach, was "deutsch, nicht dumpf" sein könnte.

Auskunft darüber gibt sie nicht nur in ihrem gleichnamigen Buch, sondern auch im Gespräch mit Joachim Frank, DuMont-Chefkorrespondent und Gastgeber der Talkreihe frank&frei des Kölner Stadt-Anzeigers in der Karl Rahner Akademie.

Wer zuletzt Dorns großes Interview im "Magazin" des Stadt-Anzeigers gelesen hat, ahnt, wohin die Reise geht: in einen Kulturraum, in dem das Deutschsein Form und Inhalt gewinnt. "Wir werden das Deutsche nicht los, indem wir behaupten, das gebe es nicht", sagt Thea Dorn und fordert auf zur Diskussion.

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 18106

Beginn: Di., 30.10.2018, 20:00 - 21:30 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie (Saal)

Gebühr bei Voranmeldung: 8,00 € (ermäßigt 4,00 €)


Datum
30.10.2018
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie (Saal)




Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr