Programm
/ Kursdetails

"Wie lieblich sind deine Wohnungen"

Musik des Trostes von Schütz und Brahms

Konfessionelle und liturgische Bindungen verändern sich, und ihr Fehlen hinterlässt gerade in der Trauerkultur oftmals eine Leerstelle. Auch die Rolle der Trauermusik wird dabei neu definiert. Der Bach-Verein hat zum Totensonntag unter anderem die Musikalischen Exequien von Heinrich Schütz und die Fest- und Gedenksprüche von Johannes Brahms im Programm. Im Gesprächskonzert diskutieren wir die veränderte kulturelle Bedeutung des Totengedenkens, die neue Orte und Riten hervorbringt. Ein Echo findet diese am Veranstaltungsort, der zum Kolumbarium umgestalteten Grabeskirche St. Bartholomäus. Zugleich wird anhand der Musik hörbar, wie es Brahms gelingt, die barocken Kompositionstechniken eines Schütz mit der Ausdrucksästhetik der Romantik zu verbinden.


Karten zum Konzert am 20. November in der Trinitatiskirche erhalten Sie über zamus.de.



In Kooperation mit dem Bach-Verein Köln und der Melanchthon-Akademie



Treffpunkt: Grabeskirche St. Bartholomäus, Helmholtzplatz 13, 50825 Köln-Ehrenfeld


Eintritt frei

Anmeldung erbeten

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 22239

Beginn: So., 06.11.2022, 18:00 - Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: siehe Treffpunkt!

Gebühr bei Voranmeldung: 0,00 €

Anmeldeschluss: 04.11.2022 10:00 Uhr


Datum
06.11.2022
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
siehe Treffpunkt!




Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr