Programm
/ Kursdetails

Wie kam die "Würde des Menschen" ins Grundgesetz...

… und welche Wirkung entfaltet sie aus ihm heraus? Der Kölner Historiker Habbo Knoch geht in seinem Vortrag der Frage nach, wie aus dem zunächst unbestimmt gelassenen Ideal der Menschenwürde die Grundnorm der Verfassung sowie der politischen Kultur der Bundesrepublik geworden ist.


Wie es dazu kam, stellt Knoch anhand von Weichenstellungen, Ereignissen und Akteuren dar, die eng mit der Geschichte der Bundesrepublik verknüpft sind: Debatten über den Umgang mit Vertriebenen in den 1950ern, eine neue Beurteilung der Verbrechen des Holocaust im Zusammenhang mit dem Eichmann-Prozess sowie der Abtreibungsfrage und die Gentechnologie seit den 1970er Jahren. In der jüngsten Zeit zeigen Flüchtlingsfrage und Antisemitismus, welche Bedeutung der Menschenwürde als moralischem und rechtlichem Maßstab zukommt.

Status (Präsenz): Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Status (Online): Anmeldung möglich Anmeldung möglich


Kursnr.: 21050

Beginn: Mi., 08.12.2021, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 10,00 € (ermäßigt 5,00 €)

Anmeldeschluss: 08.12.2021 12:00 Uhr


Datum
08.12.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie




Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr