Programm
/ Kursdetails

Verbindender Glaube - Trennende Biografien

30 Jahre Wende für die Kirchen in Deutschland

Auch 30 Jahre nach dem Mauerfall sind die Lebenswirklichkeiten im vereinigten Deutschland sehr unterschiedlich. Weiterhin wird über den 'Osten' und den 'Westen' gesprochen, Ausdruck einer verfestigten Entfremdung, die auch in den nachwachsenden Generationen offenbar nicht so einfach aufbricht.
Die Wende in Staat und Gesellschaft bedeutete auch eine massive Herausforderung für die christlichen Kirchen. Die Christen lebten in der DDR in einem antireligiösen Umfeld. Gelebter Glaube war dort gleichbedeutend mit gesellschaftlicher und beruflicher Benachteiligung. Die Kirchen waren nicht nur 1989 Orte der Opposition. In der Bundesrepublik Deutschland bildeten sie hingegen als Körperschaft öffentlichen Rechts eine gesellschaftsprägende Größe. Auch in einer sich säkular verstehenden Gesellschaft konnte man selbstverständlich katholisch bzw. evangelisch sein.
Nach der Wende übernahmen die ostdeutschen Kirchen das Modell des Westens. Sie versuchten damit auch aus der Nische herauszukommen, in der man sich in der DDR eingerichtet hatte, und gründeten Schulen, Kindergärten und Altenheime.
Die Kirchen scheinen die Einseitigkeit des gesellschaftlichen Einigungsprozesses zu wiederholen. Auch das verbindende Glaubensbekenntnis kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die ost- und westdeutschen Biographien für das jeweils christliche Selbstverständnis prägend sind.
Was bedeutet dies 30 Jahre nach der Wiedervereinigung für die Kirchen und Christen in Deutschland? Die Frage wird erörtert mit Podiumsgästen, die mit ihren Lebensgeschichten die unterschiedlichsten Perspektiven mitbringen.

Eine gemeinsame Veranstaltung mit der MELANCHTHON-AKADEMIE

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 19023

Beginn: Mo., 04.11.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Melanchthon-Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 9,00 € (ermäßigt 4,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn


Datum
04.11.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Melanchthon-Akademie




Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr