Programm
/ Kursdetails

Kostas Papakostopoulos "Europa"

Beginnend in den Ruinen des zweiten Weltkriegs, fokussiert Lars von Triers Film "Europa" (1991) den Wiederaufbau Europas und die Nachwehen seiner düstersten Vergangenheit. Der Protagonist ist ein junger Deutsch-Amerikaner, der ungewollt zum Spielball der nationalsozialistischen 'Werwölfe' und des amerikanischen Geheimdienstes wird. In der Theateradaption der filmischen Vorlage schickt Kostas Papakostopoulos seinen Protagonisten als heutigen Bürger in die Vergangenheit, auf dieselbe Zugreise durch die Nachkriegsepoche. Unerwartete Begegnungen verführen ihn, schmerzliche Erinnerungen quälen ihn. Seine Überzeugungen, Werte und Ideale werden zusehends erschüttert. Anhand der düsteren Geschichte unseres Kontinents soll die undurchsichtige Realität der Europäischen Union von ihrer Vergangenheit aus reflektiert und Gefahren und Chancen für das 'Projekt Europa' sinnbildhaft erkennbar werden.
Unaufhaltsam rollt der Zug, in dem der Zeitreisende sitzt, mit heruntergelassenen Sichtblenden durch eine nächtliche Bombenwüste. Können wir in der Gegenwart noch die richtigen Weichen stellen? Wie fragil und gefährdet ist Europa heute, 30 Jahre nach dem Berliner Mauerfall? Herbert Mitschkes Musikkomposition und die schwarzweißen Videokulissen von John Seidler schaffen den Bild- und Klangraum für eine kafkaeske, albtraumhafte Reise in die europäische Geschichte. Es entsteht eine interdisziplinäre Aufführung im Grenzbereich von Theater, Videoinstallation und Musik, die zur anschließenden Diskussion anregt.

Anmeldung erforderlich!
Rückerstattung ausgeschlossen

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 19067

Beginn: Fr., 14.02.2020, 17:00 - 18:30 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie, Comedia Theater

Gebühr bei Voranmeldung: 23,00 € (ermäßigt 14,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
14.02.2020
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Ort
Karl Rahner Akademie, Comedia Theater


Josef Lederle
Portrait © privat


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr