Programm
/ Kursdetails

Harald Schmidt - Kunstfigur und Privatperson

Ein Leben im Rampenlicht und seine Alternativen

Die Berufsbezeichnung 'Kabarettist' greift im Falle Harald Schmidts deutlich zu kurz: "Schauspieler, Kolumnist, Entertainer, Schriftsteller und Moderator" listet Wikipedia als zusätzliche Facetten seines Schaffens auf. "Schmidteinander", 1990-1994 vom WDR produziert und gemeinsam mit Herbert Feuerstein konzipiert und moderiert, ist laut Schmidt das Format, auf das er bis heute am häufigsten angesprochen wird. Dabei begann damit erst die 'Institutionalisierung' des Harald Schmidt in der deutschen Medienlandschaft: Fast 20 Jahre lang, mit kleinen Unterbrechungen, lief das Late Night-Format "Harald Schmidt Show" im Privatfernsehen und im Öffentlich-Rechtlichen. Unter Schmidts zahlreichen Auszeichnungen finden sich zwei Grimme-Preise ebenso wie der "Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik".
Heute ist es ruhiger geworden um den Entertainer: Offiziell im Ruhestand, kann man ihn noch als Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle auf dem "Traumschiff" und in einer tagesaktuellen Videokolumne für den Spiegel sehen. Wer oder was aber ist - oder war - 'Harald Schmidt'?
Neben der sorgfältig inszenierten Medien-Figur, in der die Grenzen zwischen Faktizität und Fiktion verschwimmen - Schmidt selbst kreierte das Markenzeichen 'Dirty Harry' und setzte sich nachhaltig als Hypochonder in Szene - gibt es eine Seite, die weniger bekannt ist: Den bekennenden Katholiken und Humanisten, der sich für Menschenrechte und das "Zentrum für Vertreibungen" engagiert und seit 2008 als Schirmherr der "Stiftung Deutsche Depressionshilfe" fungiert.
Am heutigen Abend, im Gespräch mit Elif Senel, beantwortet Harald Schmidt bereitwillig Fragen zu seinem öffentlichen Wirken im Rampenlicht, der Zeit danach und daneben.

Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Karl Rahner Akademie.

Status: Derzeit keine Online-Anmeldung möglich Derzeit keine Online-Anmeldung möglich

Kursnr.: 19007

Beginn: Mo., 23.09.2019, 19:00 - 20:30 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 18,00 € (ermäßigt 18,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn


Datum
23.09.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Derzeit keine Online-Anmeldung möglich


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr