Programm
/ Kursdetails

Drei Generationen im Gespräch

Krieg statt Frieden?

„Nie wieder Krieg!“ Diese Forderung der Friedensbewegung zählte über viele Jahre zum Selbstverständnis der Bundesrepublik Deutschland. Einen Konflikt nicht diplomatisch, sondern militärisch zu lösen, war für Politik und Bevölkerung so gut wie unvorstellbar. Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine hat diese Gewissheit erschüttert. Unsere Debatten über die richtige Unterstützung sind auch durch biographische Erfahrungen geprägt. Für Außenministerin Annalena Baerbock war schon früh klar: „Die Ukraine braucht schwere Waffen.“ Der 93-jährige Philosoph Jürgen Habermas begründete seine Skepsis gegenüber dieser Forderung mit seiner „schwer errungenen Nachkriegsmentalität“.


Der Abend bietet die Gelegenheit, generationsübergreifend über den Krieg mit seinen katastrophalen Folgen und die Notwendigkeit des Friedens ins Gespräch zu kommen.


Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend Diözesanverband Köln


Eintritt frei
für Mitglieder katholischer Jugendverbände, Schüler*innen und Studierende
(bei der Anmeldung dafür die "kursbezogene Ermäßigung für Jugendliche" auswählen)

Status (Präsenz): Keine Anmeldung möglich Keine Anmeldung möglich

Status (Online): Keine Anmeldung möglich Keine Anmeldung möglich


Kursnr.: 22235

Beginn: Mi., 26.10.2022, 19:00 - Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 10,00 € (ermäßigt 5,00 €)

Anmeldeschluss: 26.10.2022 12:00 Uhr


Datum
26.10.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Derzeit keine Online-Anmeldung möglich


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr