Programm
/ Kursdetails

Diplomatie im 21. Jahrhundert - Krisenhandwerk mit Zukunft?

Der Angriff Russlands gegen die Ukraine hat die Welt erschüttert und nicht nur in Deutschland eine „Zeitenwende“ ausgelöst. Die Klimakrise ist zu einem Dauerthema der internationalen Beziehungen geworden. Wie ein „globales Dorf“ kommt uns die Welt vor, gleichzeitig liegen politische Sichtweisen und Systeme weit auseinander. Im digitalen Zeitalter scheinen sich nationalstaatliche Grenzen nicht selten vollends aufzulösen.


Oft wird Diplomatie als die Kunst der Krisenprävention und der Eskalationsvermeidung beschrieben. Doch was muss sie unter dem Druck globaler Trends heute tatsächlich leisten? Zwei Experten diskutieren aus Sicht der Bundesrepublik und der katholischen Kirche, insbesondere des Heiligen Stuhls, welche Herausforderungen internationale Krisen mit sich bringen und welche Rolle die (Krisen-) Diplomatie dabei spielt.

Status (Präsenz): Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Status (Online): Anmeldung möglich Anmeldung möglich


Kursnr.: 22252

Beginn: Di., 29.11.2022, 19:00 - Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 10,00 € (ermäßigt 5,00 €)

Anmeldeschluss: 29.11.2022 12:00 Uhr


Datum
29.11.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Matthias Kopp
Portrait © Deutsche Bischofskonferenz / Sondermann
Mirko Kruppa
Portrait © privat


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr