Programm
/ Kursdetails

"Die Wiedererfindung der Nation"

Warum wir sie fürchten, warum wir sie brauchen

Im Rahmen der Modernisierungstheorie ging man davon aus, dass sich die Nationen auf dem Weg in eine kosmopolitische 'Weltgesellschaft' früher oder später von selbst auflösen würden.
Modernisierungstheoretiker, Technokraten, Manager, aber auch linke Intellektuelle und der akademische Diskurs teilten ein Geschichtsbild, in dem sich die Nation aus der Geschichte verabschiedet.
Derzeit spricht wenig für diese Hypothese. Im Gegenteil ist festzustellen, dass sich der rechte Rand der Gesellschaft dieses freiwillig verlassene Territorium erfolgreich erobert und den Begriff der Nation mit seinen Bildern und Parolen besetzt hat.
Der Vortrag entwirft Perspektiven und gibt Anregungen, wie man den verwaisten und entwendeten Begriff der Nation wieder in den gesellschaftlichen Diskurs zurückholen kann.

Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der "LESERINITIATIVE PUBLIK-FORUM E.V." durchgeführt

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 20031

Beginn: Do., 12.11.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 10,00 € (ermäßigt 5,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn


Datum
12.11.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie




Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr