Programm

Sternentanz um ein Schwarzes Loch im Herzen der Milchstraße

Astronomische Beobachtungen eines 26.000 Lichtjahre entfernten Zentrums

Der diesjährige Nobelpreis für Physik würdigt die theoretische Erforschung Schwarzer Löcher und den Nachweis eines solchen Himmelskörpers im Zentrum der Milchstraße.


Nach jahrzehntelangen Vorarbeiten auf der Grundlage der Allgemeinen Relativitätstheorie – maßgeblich vertieft von dem diesjährigen Nobelpreisträger Roger Penrose –  war klar, dass das Finale massereicher Himmelskörper in einer unaufhaltsamen Implosion besteht. Die immense Schwerkraft bewirkt, dass kein Licht mehr entweichen kann – es entsteht ein "Schwarzes Loch".


Andrea Ghez, University of California, und Reinhard Genzel, Direktor am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching und Architekt des Forschungsprogramms, haben mit ihren seit den 1990er Jahren andauernden astronomischen Beobachtungen des 26.000 Lichtjahre entfernten Zentrums unseres Milchstraßensystems durch Vermessung der Bewegungen von Sternen die Existenz eines supermassiven Schwarzen Loches nachgewiesen. Dafür erhielten sie den Nobelpreis für Physik des Jahres 2020.


Diese Auszeichnung lenkt den Blick, wie beim letztjährigen Nobelpreis für Physik, als es um die Entwicklung des frühen Universums und die Entdeckung von Planten bei anderen Sternen ging, über die Astrophysik hinaus auf die Frage nach der Bedeutung dieser Forschungsergebnisse für unser (naturwissenschaftliches) Weltbild.<br /><br />

Status: Derzeit keine Online-Anmeldung möglich Derzeit keine Online-Anmeldung möglich

Kursnr.: 20096

Beginn: Fr., 11.12.2020, 15:00 - 17:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 10,00 € (ermäßigt 5,00 €)

Anmeldeschluss: 10.12.2020 00:00 Uhr


Datum
11.12.2020
Uhrzeit
15:00 - 17:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Derzeit keine Online-Anmeldung möglich


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr