Programm
/ Kursdetails

Aufstände, Umstürze, "Revolutionen" in Köln

Bewegungen und Unruhen – Wendepunkte der Stadtgeschichte?

In den Ostertagen des Jahres 1074 erhoben sich die Einwohner Kölns gegen ihren Stadtherrn, Erzbischof Anno II. Es ist die erste bekannte „politische“ Willensäußerung der Stadtgemeinschaft, die eine Änderung der Herrschaftsverhältnisse und eine den Zeitumständen gemäße Verbesserung ihres rechtlichen Status‘ anstrebte.


Seitdem sind zahlreiche ähnliche Unruhen, vielfach mit Blutvergießen verbunden, in der Stadtgeschichte verzeichnet – die faktische Entmachtung des Erzbischofs durch die Schlacht von Worringen, die „Zunftrevolution“ von 1396, der Aufstand gegen die Vetternwirtschaft von 1512/13, die Revolutionen von 1848/49 und 1918, um nur einige zu nennen. Der Referent analysiert und diskutiert in einer überblicksartigen Darstellung Ursachen, Abläufe und Folgen der jeweiligen Ereignisse.


Vortrag


Dr. Carl Dietmar

Historiker und Journalist, Köln



__________

Status:Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 24125

Beginn: Mi., 13.03.2024, 17:00 - Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 10,00 € (ermäßigt 5,00 €)

Anmeldeschluss: 13.03.2024 15:00 Uhr


Datum
13.03.2024
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Dr. Carl Dietmar
Portrait © Raimond Spekking (CC BY-SA 4.0) via Wikimedia Commons



Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8
50676 Köln
0221 801078-0
info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr