KRA theologisch
KRA theologisch / Kursdetails

Jesus im Koran

An nicht wenigen prominenten Stellen im Koran findet Jesus Erwähnung. Er wird verehrt als "Messias", "Sohn der Maria", "Gesandter" und "Prophet", aber der christliche Glaube an seine Gottessohnschaft, seinen stellvertretenden Tod am Kreuz und seine Auferstehung werden scharf verurteilt. Ist damit im interreligiösen Gespräch von Muslimen und Christen eine rote Linie gezogen?
Der katholische Theologe Klaus von Stosch will sich damit nicht zufrieden geben. Am Zentrum für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften der Universität Paderborn hat er mit einem Team christlicher und islamischer Wissenschaftler die über hundert Koranverse, in denen Jesus vorkommt, untersucht. Diese Verse müssen nicht, wie es lange Zeit gesehen wurde, als Angriff auf das Christentum bewertet und als Kritik an der Christologie abgewehrt werden. Man kann sie auch als Wort Gottes bzw. Fremdprophetie verstehen.
Die koranischen Beschreibungen des Lebens und Wirkens Jesu enthalten zahlreiche Besonderheiten, die Jesus eine Sonderstellung unter den Propheten zuweisen und Muslime zum weiteren Nachdenken über ihn anregen.

Status: Derzeit keine Online-Anmeldung möglich Derzeit keine Online-Anmeldung möglich

Kursnr.: 18006

Beginn: Mo., 17.09.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 8,00 € (ermäßigt 4,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn


Datum
17.09.2018
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Derzeit keine Online-Anmeldung möglich


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr