KRA theologisch
KRA theologisch / Kursdetails

Dogma im Wandel

Wie Glaubenslehren sich entwickeln

Der Vortrag ist Teil unserer Reihe Theologische Akademie. Die Gesamtreihe buchen Sie zum Vorzugspreis unter der Kursnummer 18018

Selten zuvor in der Geschichte des christlichen Glaubens wurde so viel über Veränderung gestritten wie heute. Und selten zuvor wurde so wenig grundsätzlich über das Problem des Wandels nachgedacht. Wie passt das zusammen?
Seit der Antike gibt es Entwicklungstheorien, die versuchen, Veränderung und Kontinuität innerhalb des christlichen Glaubens theologisch zu verbinden. Nachdem diese Theorien durch so bedeutende Gestalten wie Karl Rahner, Joseph Ratzinger und Walter Kasper im Umfeld des Zweiten Vatikanischen Konzils zu einem Höhepunkt gelangt sind, ist es in den letzten Jahren still um sie geworden.
In seinem neuen Buch »Dogma im Wandel« erzählt Michael Seewald die wechselvolle Geschichte des Entwicklungsgedankens in der katholischen Theologie. Er fragt, was eigentlich ein Dogma ist, was Wandel heißt und was Dogmenentwicklung bedeuten kann.
Und Seewald fragt, welche Konflikte heute ablaufen, wenn Glaubenslehren sich entwickeln. Wie sieht es z. B. mit der Zulassung wiederverheirateter Geschiedener zur Kommunion, mit den Möglichkeiten von Frauen, zu Priesterinnen geweiht zu werden, und mit der Stellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in der Kirche aus?

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 18057

Beginn: Di., 29.01.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 8,00 € (ermäßigt 4,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn


Datum
29.01.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie




Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr