KRA theologisch
/ Kursdetails

Das Neue Testament - jüdisch erklärt

500 Jahre nach Luthers "Septembertestament"

1522 wurde Martin Luthers Septembertestament veröffentlicht, seine weltweit wirksame Übersetzung des Neuen Testamentes. Vor einem Jahr erschien – auf der Grundlage der Lutherbibel 2017 – die deutsche Ausgabe des ersten durch jüdische Wissenschaftler*innen kommentierten Neuen Testamentes. Ein Paradox angesichts des nicht zuletzt von Luther ausgehenden Judenhasses?


Über die längste Zeit der Geschichte war für Juden deshalb die Beschäftigung mit dem Neuen Testament weitgehend tabu. Nun eröffnet dieses Grundlagenwerk die Möglichkeit für Juden und Christen, das Neue Testament als ein jüdisches Buch zu verstehen. Der Versuchung, das Christentum auf Kosten des Judentums zu profilieren, wird so entgegengewirkt.



In Kooperation mit der Melanchthon-Akademie

Status (Präsenz): Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Status (Online): Anmeldung möglich Anmeldung möglich


Kursnr.: 22224

Beginn: Mi., 28.09.2022, 19:00 - Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 10,00 € (ermäßigt 5,00 €)

Anmeldeschluss: 28.09.2022 12:00 Uhr


Datum
28.09.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie




Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr