KRA politisch
/ Kursdetails

Karte, Nachlass, Urkunde

Führung durch den Neubau des Historischen Archivs

Köln besitzt eines der bedeutendsten europäischen Kommunalarchive. Es bildet das Kölner Stadtgedächtnis. Neben Urkunden und Akten der Verwaltung befinden sich in den Beständen auch Nachlässe und Sammlungen bedeutender Persönlichkeiten wie Irmgard Keun. Nicht zuletzt beherbergt das Historische Archiv der Stadt Köln Handschriften und Originale, unter anderem von Heinrich Böll, Albertus Magnus und Jacques Offenbach.


All diese einmaligen Zeugnisse aus über 1.000 Jahren rheinischer Geschichte lagen am Nachmittag des 3. März 2009 unter einem Berg aus Schutt und Trümmern begraben. Die große Herausforderung ist und bleibt die Identifizierung der beschädigten Archivalien, ihre Restaurierung und der Wiederaufbau der Bestände. Wie diese Arbeiten im Neubau des Historischen Archivs unter modernsten Bedingungen fortgesetzt werden – das erläutern Mitarbeitende der Stadt Köln beim Rundgang.


Führung


Mitarbeitende des Historischen Archivs mit Rheinischem Bildarchiv


Treffpunkt:

Eifelwall 5, Ecke Luxemburger Straße, 50674 Köln


Anmeldung erforderlich

Status:Anmeldung auf Warteliste Anmeldung auf Warteliste

Kursnr.: 24139

Beginn: Do., 25.04.2024, 18:00 - Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: siehe Treffpunkt!

Gebühr bei Voranmeldung: 12,00 € (ermäßigt 6,00 €)

Anmeldeschluss: 25.04.2024 15:00 Uhr


Datum
25.04.2024
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
siehe Treffpunkt!




Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8
50676 Köln
0221 801078-0
info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr