KRA politisch
/ Kursdetails

Die europäische Idee in Gefahr – wie kann sich Demokratie gegen Rechtspopulismus wehren?

In wenigen Wochen wählt Europa. Dabei geht es um nicht weniger als um die Stabilität des demokratischen Zusammenhalts in der Europäischen Union. Es geht um die  Zukunft der europäische Idee, um soziale Gerechtigkeit in und zwischen den Staaten der EU, um die Stärkung von Frieden und  internationaler Solidarität.  Der in nahezu allen Mitgliedstaaten der EU erstarkende Rechtspopulismus setzt auf völkisches Denken und ein Handeln in engen nationalstaatlichen Grenzen. Damit gefährdet er die Grundlagen der Demokratie in der Europäischen Union. Prof. Dr.  Andreas Zick, Leiter des renommierten Bielefelder Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, analysiert aktuelle Entwicklungen und deren Bedeutung für Europa. Und er diskutiert mit dem Publikum Möglichkeiten der wehrhaften Demokratie, die Zukunft eines einigen Europas zu sichern.


Prof. Dr. Andreas Zick
Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, Universität Bielefeld



Eintritt frei



Eine Veranstaltung des Deutsch-Türkischen Vereins Köln in Kooperation mit dem Kölner Runden Tisch für Integration und dem Friedensbildungswerk.



__________

Status:Keine Anmeldung möglich Keine Anmeldung möglich

Kursnr.: 24157

Beginn: Mi., 08.05.2024, 18:00 - 19:30 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 0,00 €

Anmeldeschluss: 08.05.2024 15:00 Uhr


Datum
08.05.2024
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Derzeit keine Online-Anmeldung möglich



Veranstaltung weiterempfehlen:

Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8
50676 Köln
0221 801078-0
info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr