KRA kulturell
KRA kulturell / Kursdetails
Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "x" (Nr. 123) in den Bildungskorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Bildungskorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Raffael

Raffael gehört zum Dreigestirn der 'göttlichen' Künstler der Renaissance, die nur mit ihren Vornamen in die Geschichte eingegangen sind. Er hat die etwas älteren Kollegen Leonardo und Michelangelo gekannt und studiert und wurde wie sie von den Zeitgenossen hoch geschätzt.
Im Gegensatz zu Michelangelo, dessen "Terribilità" oft als bedrängend und beängstigend empfunden wurde, und Leonardo, dessen hochintellektuelle Rätselhaftigkeit ratlos machte, wurde die bewusst gehaltene Anmut Raffaels durch alle Jahrhunderte hindurch geschätzt und als Vorbild genommen.
Die Quellenlage zu diesem Künstler ist äußerst dürftig, und die einige Jahrzehnte nach seinem Tod von Vasari geschriebene Vita fußt eher auf Legenden als auf Tatsachen.
Raffael war ein Genie, das sich vielen Einflüssen öffnete und sie in harmonischer Weise miteinander verschmolz. Die Formenweichheit seines Lehrers Perugino verbindet sich mit dem antiken Kanon ebenso wie mit der Gewalt Michelangelos und der Perfektion Leonardos - nicht als bloße Nachahmung, sondern als Synthese.
Diese Synthese ist sowohl Stärke als auch Schwäche, die sich vor allem bei seinen Epigonen bemerkbar machte. Besonders das 18. und 19. Jahrhundert mit Namen wie Anton Raffael (sic!) Mengs und Angelika Kaufmann und den Strömungen der Nazarener und Romantiker brachten in der Nachahmung des Meisters eher glatte, blutleere, gefällige und vordergründig 'schöne' Werke hervor.
Raffael bediente herausragende und fordernde Aufträge ebenso wie Dekorationsbestellungen, widmete ihnen höchste Sorgfalt und bewies auch in kleinen Dingen seine Meisterschaft.

1
Raffael, die Antike und die großen Meister seiner Zeit

2
Raffael, die Päpste und die Epigonen

Status: Anmeldung auf Warteliste Anmeldung auf Warteliste

Kursnr.: 20043

Beginn: Mo., 07.12.2020, 10:00 - 12:00 Uhr

Dauer: 2 Termine

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 18,00 € (ermäßigt 9,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn


Datum
07.12.2020
Uhrzeit
10:00 - 12:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie
Datum
14.12.2020
Uhrzeit
10:00 - 12:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Dr. Peter Conrads SJ
Portrait © Heinrich Klauke / Karl Rahner Akademie


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr