KRA kulturell
/ Kursdetails

Ausfall: Was hat Architektur mit dem Kalender zu tun?

Die Villa Mondragone und die gregorianische Kalenderreform

Am 24. Februar 1582 verkündete Gregor XIII. in den Räumen der Villa Mondragone mit der Bulle Inter gravissimas die gregorianische Kalenderreform, die Ergebnis grundlegender astronomischer Forschungen ist. Neben ihrer wissenschaftlichen Bedeutung ist die Reform hochpolitisch und manifestiert den Machtanspruch des Papstes; die Natur wird als Präsenz göttlicher Schöpfungskraft gesehen, und die Deutungshoheit über ihre Zusammenhänge ist entscheidend.


Architektur wird in diesem Umfeld legitimatorisch eingesetzt, so dass die Wahl der Villa Mondragone als Ort nicht zufällig getroffen wurde. Die Ikonografie der Villa prädestiniert sie vielmehr als geeigneten Ort für diesen historischen Akt. In der pointierten Verschmelzung von Palast und Eremitage zeigt sie sich als architektonische Umsetzung der päpstlichen Demutsformel „servus servorum dei“.


Vortrag


Dr. Daniel Buggert  

Architekturhistoriker, Amt für Denkmalschutz und Denkmalpflege, Stadt Köln



__________

Status (Präsenz): Keine Anmeldung möglich Keine Anmeldung möglich

Status (Online): Keine Anmeldung möglich Keine Anmeldung möglich


Kursnr.: 24124

Beginn: Di., 12.03.2024, 17:00 - Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 10,00 € (ermäßigt 5,00 €)

Anmeldeschluss: 12.03.2024 12:00 Uhr


Datum
12.03.2024
Uhrzeit
17:00 - 18:30 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Derzeit keine Online-Anmeldung möglich


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8
50676 Köln
0221 801078-0
info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr