KRA kulturell
KRA kulturell / Kursdetails

"Surreale Träume"

Wie die Musik zum Stummfilm kommt

Es ist das Jahr 1929, als Luis Buñuel und Salvador Dalí der Welt ihren Stummfilm "Le chien andalou" vorstellen. Statt einer Handlung finden sich Bilder und Szenen unerwartet aneinandergereiht:

Eine Wolke vor dem Vollmond, die Klinge eines Rasiermessers, die Großaufnahme eines Auges. Es ist der Verzicht auf Kohärenz, der den Film zu einem Meisterstück des Surrealismus werden lässt. Die technische Es ist das Jahr 1929, als Luis Buñuel und Salvador Dalí der Welt ihren Stummfilm "Le chien andalou" vorstellen.

Statt einer Handlung finden sich Bilder und Szenen unerwartet aneinandergereiht:

Eine Wolke vor dem Vollmond, die Klinge eines Rasiermessers, die Großaufnahme eines Auges. Es ist der Verzicht auf Kohärenz, der den Film zu einem Meisterstück des Surrealismus werden lässt. Die technische Anordnung, in der Bild und Klang als getrennte Künste nebeneinanderstehen, verstärkt die Offenheit des Filmes: je nach unterlegter Musik ergeben sich unterschiedliche Bedeutungen.

Martina Seeber nimmt "Ein andalusischer Hund" und die verschiedenen Kompositionen, die er inspirierte, zum Ausgangspunkt, eben dieses Zusammenspiel von Bild und Ton aufzuschlüsseln.

Sie spricht über den Zusammenhang von Musik- und Filmästhetik, über Klavierspieler und Kinoorgeln, über Rhythmen, Geschwindigkeiten und die ungebrochene Faszination der Pionierzeit.

Am Samstag führt sie im WDR Funkhaus durch ein Programm, in dem sowohl der 16-minütige Film mit Musik von Mauricio Kagel präsentiert wird als auch "La chute de la maison Usher" (1928) in einer Neuvertonung von José M. Sánchez-Verdú.

Die Umstände erlauben leider keinen Probenbesuch.


<bFr 9 Okt         20 - 21:30 Uhr <b

                       Einführung "Musik und Stummfilm"

Dozentin:      Martina Seeber

Ort:                  Karl Rahner Akademie



<b>Sa 10 Okt      18 Uhr</b>

                        Muss leider ENTFALLEN!: Gespräch mit den Komponist*innen

                        Mayke Nas, José M. Sánchez - Verdú

Moderation: Martina Seeber


<b>Sa 10 Okt     19 Uhr </b>

                        Konzert

Ort:                  WDR Funkhaus, Klaus-von-Bismarck-Saal, Treffpunkt: Wallrafplatz


<i>Hinweis Filmvorführung: (nicht in der Gesamt-Veranstaltung enthalten)

Sa 10 Okt    17 - 17:50 Uhr

                      Germain Dulac "Die Muschel und die Kleriker" (1928)

                      Einführung:  Prof. Dr. Ulrike Hanstein

                      Klavierbegleitung: Daniel Kothenschulte

Ort :               Filmforum im Museum Ludwig

Eintritt:          6,50 € an der Kinokasse</i>

Tickets: nur an der Abendkasse, Anmeldung an info@filmforumnrw.de erwünscht



Änderung: Gebühr OHNE Konzertkarte, diese bitte selbst organisieren über: KölnTicket


<b>Anmeldung erforderlich</b><br /><br />

Das neue Programm lautet:

Iris ter Schiphorst: Un chien andalou

Musik zum Film von Louis Buñuel für Ensemble


Wolfgang Rihm: Bild (eine Chiffre)

für neun Spieler


Mauricio Kagel: Szenario

Concerto grosso für Streicher und Tonband

Status: Derzeit keine Online-Anmeldung möglich Derzeit keine Online-Anmeldung möglich

Kursnr.: 20021

Beginn: Fr., 09.10.2020, 20:00 - 21:30 Uhr

Dauer: 2 Termine

Kursort: Karl Rahner Akademie, WDR Funkhaus

Gebühr bei Voranmeldung: 10,00 € (ermäßigt 5,00 €)

Anmeldeschluss: 08.10.2020 00:00 Uhr


Datum
09.10.2020
Uhrzeit
20:00 - 21:30 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie
Datum
10.10.2020
Uhrzeit
18:00 - 21:30 Uhr
Ort
Wallrafplatz 5, WDR Funkhaus am Wallrafplatz


Derzeit keine Online-Anmeldung möglich


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr