KRA kulturell
/ Kursdetails

Stille notieren

Das sinfonische Schaffen von Anton Bruckner

Zum Bruckner-Schwerpunkt des Gürzenich-Orchesters haben wir die Musikwissenschaftlerin und Organistin Eva-Maria Houben eingeladen. Sie spricht insbesondere zum Thema „Hören“: Bruckners Musik will gehört werden, immer wieder, immer wieder neu, immer anders. Dabei spielt die Stille eine besondere Rolle: Kann man Stille notieren? Anton Bruckner (1824-1896) hat es versucht. Besonders die Pausen und ihre musikalischen Entsprechungen rücken hier in den Vordergrund.


Das Thema „Aufhören“ als „Auf-Hören“ fokussiert die Unterbrechung des linearen Zeitempfindens. Seit der Entstehung der Werke wiederholen sich kritische Äußerungen, die „Zerstücktheit“ oder „Un-Logik“ beschreiben. Das Unzusammenhängende aber, so Houbens Erfahrung, übt das Hören und steigert die Wahrnehmung.



In Kooperation mit dem Gürzenich-Orchester Köln

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 23123

Beginn: Do., 23.03.2023, 09:45 - Uhr

Dauer: 2 Termine

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 22,00 € (ermäßigt 11,00 €)


Datum
23.03.2023
Uhrzeit
09:45 - 13:00 Uhr
Ort
Bischofsgartenstr. 1, Philharmonie Köln
Datum
25.03.2023
Uhrzeit
11:00 - 14:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie




Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr