KRA politisch
KRA politisch / Kursdetails

Europa - quo vadis?

Karl Lamers im Gespräch mit Kurt Gerhardt

Das sogenannte »Schäuble-Lamers-Papier« von 1994 hat in der Politik der Europäischen Union tiefe Spuren hinterlassen.
Brauchen wir ein »Europa der zwei Geschwindigkeiten«, ein »Kerneuropa«, das bei der weiteren Integration vorangeht, wenn der Gleichschritt aller nicht möglich ist?
Wolfgang Schäuble, damals CDU / CSU-Fraktionsführer im Bundestag, und Karl Lamers (außenpolitischer Sprecher der Fraktion) haben das vorgeschlagen und damit einen Impuls gegeben, der bis heute nachwirkt. Bei allen strukturellen Neuerungen der EU - wie etwa den Reformvorschlägen Macrons und Merkels - wird das gemeinschaftliche Vorangehen auf die Probe gestellt.
Nicht viele Zeitgenossen sind zur Einschätzung und Beurteilung der damit verbundenen Fragen so geeignet wie Karl Lamers. Das gilt auch für andere Themen, die dieses EU-Jahr geprägt haben und auf die wir im Gespräch mit Lamers einen Blick zurück werfen wollen.

Status: Derzeit keine Online-Anmeldung möglich Derzeit keine Online-Anmeldung möglich

Kursnr.: 18044

Beginn: Do., 13.12.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 8,00 € (ermäßigt 4,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn


Datum
13.12.2018
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Kurt Gerhardt
Portrait © Heinrich Klauke
Karl Lamers
Portrait © Heinrich Klauke
Derzeit keine Online-Anmeldung möglich


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr