KRA naturwissenschaftlich

Stephen Hawking - "Vom Schwarzen Loch zum Anfang der Welt, der keiner war ..."

Mit Stephen Hawkings Tod im März 2018 haben seit Albert Einstein Astrophysik und Kosmologie ihr derzeit in der Öffentlichkeit weltweit bekanntestes Gesicht verloren. Nicht zuletzt trug gerade in den späteren Lebensjahrzehnten Hawkings unheilbare Erkrankung und seine Art ihrer Bewältigung zu seiner enormen Bekanntheit bei. Hawkings wissenschaftliches Interesse galt von Anfang an der Gravitation und ihrer theoretischen Beschreibung durch die Allgemeine Relativitätstheorie.
Was passiert beim Kollaps eines Sterns zum Schwarzen Loch ? Sind Schwarze Löcher die ultimative Gruft toter Sterne oder können sie am Schluss verdampfen ?
In einem Modell für den Anfang des Universums zeigte er in den 1980er Jahren, dass die Frage nach dem Ursprung obsolet wird - und sich damit auch die Frage nach Gott erledigt.Trotzdem wurde er 1986 in die Päpstliche Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Natürlich beteiligte er sich auch an der (noch andauernden) Suche nach einer "Weltformel", die den Kosmos in seiner Vielfältigkeit mit einigen grundlegenden mathematischen Gesetzen zu beschreiben erlaubt. Dennoch blieb er skeptisch gegenüber einer allumfassenden Theorie und vertrat einen modellabhängigen Realismus.
Stephen Hawking saß aber nicht nur im Rollstuhl in seinem Arbeitszimmer der Universität Cambridge, sondern äußerte sich hin und wieder zu politischen Fragen. Mit seinen Erkenntnissen und Einsichten ging Hawking auch in die Öffentlichkeit und versuchte ihr verständlich zu machen, was die Welt im Innersten zusammenhält.
Sein populärer Wissenschaftsbestseller "Eine kurze Geschichte der Zeit" erreichte eine zweistellige Millionenauflage.

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 18104

Beginn: Fr., 08.02.2019, 15:00 - 17:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 8,00 € (ermäßigt 4,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn


Datum
08.02.2019
Uhrzeit
15:00 - 17:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Prof. Dr. Hans-Joachim Blome
Portrait © Heinrich Klauke / Karl Rahner Akademie


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr