KRA ganzheitlich
KRA ganzheitlich / Kursdetails

"Eine Vereinigung außerhalb der katholischen Kirche"?

20 Jahre donum vitae

Die politischen Bemühungen um die Reform des § 218f. reichen bis Anfang der 1970er Jahre zurück.
Sie kamen zu einem gewissen Abschluss, als der Deutsche Bundestag im Sommer 1992 nach schwierigen Verhandlungen eine neue Fassung dieses Paragraphen verabschiedete, der unbeschadet einiger späterer Änderungen bis heute in Kraft ist und eine Art Fristenlösung mit Beratungspflicht vorsieht: Eine schwangere Frau, die sich vor dem Ablauf von 12 Wochen nach der Empfängnis in einer dafür anerkannten Stelle beraten lässt und diese Beratung durch eine entsprechende Bescheinigung nachweist, hat nach Ablauf von drei Tagen die Möglichkeit, die Schwangerschaft abzubrechen.
Die Frage, ob sich auch katholische Einrichtungen wie der »Sozialdienst katholischer Frauen« an dieser Form der Schwangerenkonfliktberatung beteiligen sollten, führte über Jahre zu heftigen innerkirchlichen Auseinandersetzungen. Während Rom und die Deutsche Bischofskonferenz den Ausstieg aus dem staatlichen vorgegebenen System beschlossen, war eine Gruppe katholischer Laien völlig anderer Meinung. Wer ungeborenes Leben wirklich schützen wolle, so waren sie überzeugt, der könne das nur unter Beratungsbedingungen, die den Schwangeren selbst die letzte Entscheidung überlasse.
Im November 1999 gründeten sie den Verein »donum vitae zur Förderung des Schutzes des menschlichen Lebens e. V.«. Die amtskirchliche Reaktion in Form eines Unvereinbarkeits­ und Ausgrenzungsbeschlusses ließ nicht auf sich warten: Mitarbeiter*innen des Vereins waren nun nicht einmal mehr für die ehrenamtliche Mitwirkung in kirchlichen Gremien zugelassen.
Im Januar 2018 sah es nach einem auf Versöhnung gestimmten Vorstoß von Kardinal Marx einige Tage so aus, als hätte sich die amtliche Kirche eines Besseren besonnen, doch diese Hoffnung erwies sich schon bald als trügerisch.

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 18071

Beginn: Fr., 08.03.2019, 18:30 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 10,00 € (ermäßigt 5,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn


Datum
08.03.2019
Uhrzeit
18:30 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Franz Meurer
Portrait © Heinrich Klauke /Karl Rahner Akademie


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr