KRA aktuell
KRA aktuell / Kursdetails

AKTUELLE AKADEMIE: Rechtgläubigkeit und rechter Populismus

Die AfD als Herausforderung für Theologie und Kirche

Seit den Wahlen in Hessen und Bayern ist die AfD nicht nur im Bundestag, sondern auch in jedem Landesparlament vertreten - meist mit zweistelligen Ergebnissen. Im Gegensatz zu anderen rechtspopulistischen Parteien wird die AfD nicht so schnell wieder aus der politischen Landschaft verschwinden. Auch unter christlichen Wählerinnen und Wählern hat sich eine Anhängerschaft stabilisiert. Kirchenvertreter wie Kardinal Marx und Kardinal Woelki, Bischof Dröge und Präses Rekowski haben sich klar gegen die AfD positioniert.Trotzdem stimmten laut einer Befragung der 'Forschungsgruppe Wahlen' bei der Bundestagswahl 9 Prozent der Katholiken und 11 Prozent der evangelischen Christen für Gauland, Höcke und Weidel. Für das konservative Milieu der Christen ist die Partei mit ihren Themen anscheinend anschlussfähig. Stichworte wie "Ehe für alle", "Gendermainstreaming" und "Abtreibung" werden zu Scharnieren zwischen konservativen Christen und der politischen Rechten. Wie fließend die Übergänge und ausgeprägt die Netzwerke zwischen diesen beiden Milieus sind, schildert Dr. Liane Bednarz in ihrem Buch "Die Angstprediger". Die Hamburger Publizistin stellt im Rahmen der "Aktuellen Akademie" die eindrücklichen Ergebnisse ihrer Recherchen vor.
Im zweiten Teil des Abends wird zusammen mit Prof. Dr. Michael Bongardt und Dr. Liane Bednarz die Frage diskutiert, wie erfolgreich dem Aufwind rechter Milieus begegnet werden kann. Weder die von Jürgen Habermas empfohlene Dethematisierung noch die Ironie der Kabarettisten, noch die moralische Empörung wohlmeinender Bürger hat den Rechtspopulisten bisher das Wasser abgegraben.
Michael Bongardt, Professor für Anthropologie, Kultur- und Sozialphilosophie am Philosophischen Seminar der Universität Siegen und Prorektor an der Universität Siegen kennt die Debatte aus eigener Erfahrung. Auftritte von Thilo Sarrazin und Dr. Marc Jongen an seiner Uni führten zu heftigen Auseinandersetzungen.

Liane Bednarz ist promovierte Juristin und preisgekrönte Publizistin mit dem Schwerpunkt Populismus und religiöse Bewegungen. Ihre Artikel erschienen u. a. im Tagesspiegel, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, der Huffington Post und auf Spiegel Online. Ihre Diskussion mit einer AfD-Politikerin war neben dem Auftritt von Barack Obama das große Medienereignis auf dem Evangelischen Kirchentag 2017 in Berlin. Liane Bednarz lebt in Hamburg.

Michael Bongardt ist Professor für Philosophie - Anthropologie, Kultur- und Sozialphilosophie und Prorektor für Studium, Lehre und Lehrerbildung an der Universität Siegen. Sein Beitrag in der Seminarreihe "Denken und Denken lassen. Zur Philosophie und Praxis der Meinungsfreiheit an der Uni Siegen lautete: 'Was wird man denn wohl noch sagen dürfen?' Philosophisches zu Grund und Grenzen der Redefreiheit."

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 18109

Beginn: Mo., 28.01.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 11,00 € (ermäßigt 5,50 €)


Datum
28.01.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie


Prof. Dr. Michael Bongardt
Portrait © Heinrich Klauke /Karl Rahner Akademie


Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr