Detailansicht

Zukunft konstruktiv gestalten: unser Programm 1.2022

Impulse aufnehmen, Konzepte für die Zukunft vorstellen und miteinander ins Gespräch kommen –

dazu lädt unser profiliertes Programm für Januar bis Juni 2022 ein. Aktuelle Themen im kommenden Halbjahr sind unter anderem Migration (Veranstaltung Nr. 22002), Nutzung öffentlicher Räume (22025), Kunstraub (22029), Nachhaltigkeit (22028, 22036) und Künstliche Intelligenz (22022).

Das Thema sexualisierte Gewalt in der katholischen Kirche nehmen wir aus Sicht von Johanna Beck, Mitglied des Betroffenenbeirats der Deutschen Bischofskonferenz, in den Blick: „Mach neu, was Dich kaputt macht. Die Geschichte einer Selbstermächtigung“ (22032). Über die Zukunft der Kirchenfinanzen (22019) diskutieren Prof. Ulrich Hemel, Vorsitzender des Bundes katholischer Unternehmer, und Gordon Sobbeck, Finanzdirektor des Erzbistums Köln. Bei „Was gibt’s Neues? Theologie – jung und druckfrisch“ (22047) stellen drei Theolog*innen ihre Forschungsarbeiten vor.

Pater Anselm Grün spricht anlässlich des Geburtstages von Karl Rahner am 7. März über die „Sehnsucht nach Freiheit“ (22021). Weitere prominente Gäste sind die Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal (22031), Dombaumeister Peter Füssenich (22044) und die Schriftstellerin Felicitas Hoppe (22045).

Auch im ersten Halbjahr 2022 bieten wir viele unserer Veranstaltungen zusätzlich als Online-Übertragung an. Diese erkennen Sie am roten Kreis mit dem weißen Dreieck vor der Veranstaltungsnummer.

Unser Programmheft für Januar bis Juni 2022 können Sie sich hier als PDF ansehen oder herunterladen. Möchten Sie ein gedrucktes Exemplar zugeschickt bekommen? Dann teilen Sie uns das bitte in einer E-Mail an info@karl-rahner-akademie.de mit.

Zurück