Warum Religion komisch ist?   Rückblicke

Auf diese Frage versuchte Hans Conrad Zander am 25. Oktober 2001 eine Antwort.

Im Programm 2001/2002 gab es das Schwerpunktthema „Tränen lachen“. Gegen die Zumutungen und Versuchungen der Spaßgesellschaft auf der der einen Seite und einer im Ganzen humorlosen Tradition der Kirche auf der anderen Seite sollte das Wesen des Komischen als einer entscheidenden menschlichen Erfahrung reflektiert werden. Unter anderen sprach Gotthard Fuchs über die „Tränentaufe“, Yizhak Ahren über „jüdische Witze“, Frank Günter Zehnder über das „Lachen in der Bildenden Kunst“ und Gottfried Bachl über „Erlösendes Lachen“.
Der hier dokumentierte Vortrag von Hans Conrad Zander fand wegen des großen Interesses in der Kirche St. Peter statt. Das erklärt auch den starken Hall der Aufnahme.

https://youtu.be/BHQxvJ31iZ4

 

Zurück