Es gibt einen Termin für den Vortrag von Prof. Dr. Joachim von Braun   Neuigkeiten

"Genug für alle?" Zur Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung war für den März 2020 ein Vortrag angekündigt.

Nun gibt es einen Termin.

Der Rückgang der landwirtschaftlich nutzbaren Flächen zählt zu den dramatischen Folgen des Klimawandels. Hunger und Unterernährung werden zunehmen, die armutsbedingte Migration anwachsen.
Bleibt uns nichts anderes als schicksalsergeben das Unvermeidliche anzunehmen?
Nein, sagt der Agrarökonom Joachim von Braun, dessen zentrale Forschungsfrage die nachhaltige Bekämpfung des Hungers ist.
Am Mo 23. März wird er seine Vorstellungen bei uns darlegen.

Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim von Braunist Agrarökonom. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Agrarpolitik, die Ökonomie von Hungersnöten und die Analyse der Welternährung. Er erforscht, wie die Weltbevölkerung nachhaltig ernährt werden kann. Mit seiner Arbeit trägt er zur Verbesserung der weltweiten Ernährungssicherung und somit zur Verringerung von Armut und Hunger bei.

Seit 2017 ist er Präsident der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften.

Zum detaillierten Lebenslauf

Zurück