Kurssuche
/ Kursdetails

frank & frei: Das Schicksal des Menschen ist der Mensch

Einführung zur Domlesung im Rahmen der LitCologne

Im Jubiläumsjahr der lit.Cologne bietet die Domlesung eine spannungsreiche Paarung: Bertolt Brecht und Dietrich Bonhoeffer, evangelischer Theologe und Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime, treten mit Prosatexten und Gedichten in einen literarischen Dialog. In sehr unterschiedlichen geistigen Umlaufbahnen kreisen sie gemeinsam um die "condition humaine" in dunkler Zeit: Was ist der Mensch - in einer von Gott geschaffenen Welt oder einem Universum ohne Gott? Die zentralen Teile der Lesung sind Brechts "Kalendergeschichten" entnommen sowie Bonhoeffers Briefen und Aufzeichnungen aus der Gefängnishaft 1943 und 1944. Rezitatoren sind Christian Brückner und Sylvester Groth.

In einem Einführungsabend des "Kölner Stadt-Anzeiger", der die Domlesung mitveranstaltet, geht Chefkorrespondent Joachim Frank als Kurator mit dem Frankfurter Theologen und Literaturkenner Knut Wenzel, Professor für Systematische Theologie an der Goethe-Universität, dem ungewöhnlichen Zueinander der beiden Autoren nach. "So unterschiedlich die Temperamente, so widerstreitend die Überzeugungen", sagt Wenzel und erläutert: "Unter der Drohung, vom mörderischen Nationalsozialismus verschlungen zu werden, konnten beide nicht so weitermachen wie bisher. Der Vernichtungsdrohung setzten sie ihr Wort entgegen - und darin Herz und Vernunft." Jedes Wort sei nun Widerwort geworden. "Selbst der unmittelbare Selbstausdruck wird dialektisch: Jedes Ja ist zuerst ein Nein." Wenzel nennt Bonhoeffer und Brecht "zwei exemplarische Bedeutungsgestalten auf dem Todesacker der deutschen Geschichte. Auf dem Totenfeld das Lebendige zu suchen, ist Karneval; das Lebendige hingegen bloß untot zu sehen, ist Zombietum."

Mit etwas Glück können Besucherinnen und Besucher des Abends auf etwaige Restkarten für die Domlesung hoffen.

Moderation: Joachim Frank

Eintritt: 8 Euro (ermäßigt und mit KStA-Abocard 4 Euro).

Status: Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr.: 19003_4

Beginn: Di., 03.03.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Karl Rahner Akademie

Gebühr bei Voranmeldung: 8,00 € (ermäßigt 4,00 €)

Hinweis zur Anmeldung: Voranmeldung bis spätestens 1 Werktag vor Veranstaltungsbeginn


Datum
03.03.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Jabachstr. 4-8, Karl Rahner Akademie




Karl Rahner Akademie

Jabachstraße 4-8 | 50676 Köln
Fon 0221 - 801078-0
Fax 0221 - 801078-22
E-Mail info@karl-rahner-akademie.de

Geschäftszeiten

Montag bis Freitag 9:30 - 12 Uhr
Mittwoch 14 - 16 Uhr